Klinik für Innere Medizin / Rheumatologie

Hoch spezialisiert und umfassend ausgestattet

Unsere internistisch-rheumatologische Klinik verfügt über insgesamt 47 Betten. Zwölf davon sind für die Tagesklinik vorgesehen. Die moderne Ausstattung der Abteilungen orientiert sich an den Anforderungen für die Diagnose und Behandlung komplexer rheumatischer wie immunologischer Erkrankungen. Nahezu jede Erkrankung kann mit Gliederschmerzen einhergehen. Insbesondere Erkrankungen des hormonellen Systems (Endokrinologie), aber auch neurologische oder andere internistische Erkrankungen führen zu rheumatischen Symptomen. Über die allgemeinen rheumatologischen Erkrankungen hinaus behandeln wir in der Inneren Medizin auch Organkomplikationen sowie seltene und unklare Krankheitsbilder wie z. B. Fibromyalgie.

Auszüge unseres Behandlungsspektrums:

  • rheumatoide Arthritis
  • Schuppenflechtenarthritis (Arthritis psoriatica = Psoriasisarthritis)
  • entzündlich bedingte Rückenerkrankungen (Morbus Bechterew)
  • bindegewebsrheumatische Erkrankungen (Kollagenose)
  • degenerative rheumatische Erkrankungen (Arthrose)
  • Schmerzerkrankungen (z.B. Fibromyalgie)
  • Weichteilrheumatismus (z.B. Polymyalgia rheumatica)      
  • endokrinologische Erkrankungen (z.B. Osteoporose und andere Knochenerkrankungen)

Ganzheitliche Versorgung von Rheuma-Patienten - in dieser Art einzig am Niederrhein

In der Klinik für Innere Medizin / Rheumatologie steht unseren Patienten unter der Leitung von Dr. med. Stefan Ewerbeck und Dr. med. Stefanie Freudenberg ein hoch spezialisiertes Team zur Verfügung. Es besteht aus neun Fachärzten für Rheumatologie und einem Facharzt für Endokrinologie.

Die Klinik ist die einzige Einrichtung am Niederrhein mit einer spezialisierten rheumatologischen Fachkompetenz; weit über 13.000 ambulante und 1.200 stationäre Patienten mit allen entzündlichen rheumatischen Erkrankungen werden hier versorgt.

Führendes Versorgungsmodell

Die Klinik ist zudem bundesweit führend in der Entwicklung und Umsetzung von innovativen Versorgungsmodellen. Neben einer rheumatologischen Tagesklinik entwickelte Dr. Stefan Ewerbeck mit seinem Team ein bundesweit einzigartiges Modell der Integrierten Versorgung für alle entzündlich rheumatischen Gelenkerkrankungen (chron. Polyarthritis, Psoriasisarthritis, alle Formen von Spondarthritis). Dabei werden die Patienten ganzheitlich, interdisziplinär und besonders intensiv versorgt und begleitet. Das Ergebnis sind ausgezeichnete Therapieergebnisse und eine überdurchschnittliche hohe Patientenzufriedenheit.

Dr. Stefan Ewerbeck legt dabei besonders großen Wert auf eine enge Zusammenarbeit mit den niedergelassenen ärztlichen Kollegen, die im Schulterschluss mit der Abteilung die rheumatologische Versorgung übernehmen.

Bundesweit eine der ersten Kliniken mit ambulanten Versorgungsmodell

Im Jahr 2010 hat die Landesregierung die Genehmigung zur ambulanten Versorgung von Patienten mit schweren entzündlich-rheumatischen Erkrankungen erteilt. Hierfür waren höchste qualitative Anforderungen zu erfüllen. Als eine der ersten Einrichtungen bundesweit hat unsere Rheumaklinik diese Anforderungen erfüllt. Dies ermöglicht eine kontinuierliche Betreuung der chronisch erkrankten Patienten und führt damit zu deutlich verbesserten Behandlungsergebnissen. Optimale Behandlungsergebnisse und eine hohe Patientenzufriedenheit haben oberste Priorität.