Klinische Psychologie/Schmerzpsychotherapie

Die Auswirkungen einer chronischen rheumatischen Erkrankung können für den Betroffenen eine große seelische Belastung darstellen. Seelische Faktoren können den Krankheitsverlauf beeinflussen und sogar bei bestimmten rheumatischen Krankheitsbildern den Ausbruch der Erkrankung begünstigen. Chronische Schmerzen können sich zu einem eigenständigen Krankheitsbild entwickeln, die die Stimmung, das Denken, die sozialen Kontakte und die Arbeit stark beeinträchtigen.

Der Zugang zur Klinischen Psychologie und Schmerzpsychotherapie erfolgt im Konsiliarverfahren über unsere hausinternen Ärzte.